Regeln: Schiffskampf | openCards

Regeln: Schiffskampf

Dieser Strategie-Artikel wurde vom openCards Mitglied LuthySloan verfasst.

 

Feuer Frei!

 

 

 

 

Weltraumgefechte. Auch im STCCG detailiert nachgebildet.

 

 

Dieser Artikel umfasst alle Voraussetzungen für einen Kampf, Spezies Eigenarten, die  Standardkampf Regeln, als auch Schiffskämpfe mit Taktikkarten.

 

In http://www.open-cards.com/node/3283 wurde sich mit dem Personenkampf befasst. Grundbedingungen sind ähnlich:

 

 

Um einen Schiffkampf zu starten müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

 

- Man ist an der Reihe

- sein Schiffe (Schiffe) sind "Aktiv" also nicht "gestopped" oder sonstwie handlungsunfähig.Außerdem müssen sie abgedeockt, enttarnt und nicht gelandet sein.

- Es befindet sich mindesten ein Machting Affiliation Personnel an Bord. Personnel auf Schiff

- Schiffe müssen sich an der selben Location (Mission) befinden. Das angegriffene Schiff muss enttarnt, und darf nicht gelandet sein.

- Ein Anführer ist auf jedem angreifenden Schiff (Leadership oder Office). Alternativ: Vergeltungsangriff, wenn man letzte Runde hier angegriffen wurde. 

- Und zusätzlich müssen manche Völker sich noch über Moralische Fragen klar werden, Stichwort: friedliche

 

Zum ander Reihe sein brauche ich nichts sagen. Schiffen müssen ungestopped sein und nicht sonstwie außer Gefecht.

 

"Matching Personnel" bedeutet ein Personnel auf einem Schiff. Ein Personnel genügt nicht. Flugfähig (voll bemannt)  muss das Schiff nicht sein.

 

Der gleiche Ort... Beispiele:

An der selben Mission, oder an der selben Time Location

Gedockte Schiffe dürfen beschossen werden, gelandete nicht (ob nun auf Planet oder in Andockrampe gelandet)
Getarnte Schiffe dürfen in der Regel (also ohne zusätzliche Karte) nicht angegriffen werden, da sie unsichtbar sind. Getarnte Schiffe können wie in der Serie ebenfalls nicht schießen. Außnahme der Bird of Prey aus Star Trek 6.

 

 

Anführer sind Personen mit Leadership oder Office. So eine Person ist für das Beginnen eines Angriffes nötig. Wurde man jedoch in der letzten Runde angegriffen, so darf man auch ohne Anführer einen Vergeltungsangriff machen. Allerdings nur wenn der Gegner in der letzten Runde einen Angriff startete. Der Vergeltungsangriff darf außerdem nur an der selben Location (Mission bzw. Time Location) sein. Egal ist es jedoch wo an der Mission. Beispiel, der Gegner griff in seiner Runde dein Außenposten an, so kannst du in deiner Runde sein Schiff angreifen.

 

Und last but not least: Die Moral.

Generell gilt: Seine eigenen Personnel/Schiffe/Facilitys darf man eh nicht angreifen

Doch auch wenn der Gegner die selbe Affiliation spielt so ist das meist ein Hinderniss.

Generell gilt, jede Affiliation darf jede Affiliation angreifen, außer die Eigene.

Sprich: Romulaner dürfen alle gegnerischen Karten angreifen, es sei den ein Romulaner ist dabei.

Diese Regel gilt für: .

 

Manche Völker greifen jedoch auch hemmungslos gegnerische Personnel an, die vom selben Volk sind:

 

Richtig Problem sich zu überwinden, hat die Föderation . Sie darf niemanden angreifen. Keine Dominion, keine Cardassianer etc. Allein für die Borg haben sie eine Ausnahme, hier dürfen sie zu schlagen. Natürlich gilt bei allem: Erlaubt es eine Karte, geht es doch. Captain Kirk, der alte hau drauf ist eine Option, Executive Authorization oder Wartime Condition weitere.

 

Natürlich darf sich jedes Volk währen, wenn es angegriffen wird. Wurde man angegriffen, gelten für den Vergeltungsangriff in der darauffolgenden Runde ebenso keine Moralischen Bedenken.

 

Die Borg als letztes Volk sind sehr... scheuklappenmäßig. Sie haben stehts nur ein aktive Borg-Objektiv, ein Ziel das sie erfüllen. Sind sie gerade dabei einen Planeten zu assimilieren, greifen sie nicht an. Borg greifen nur an, wenn es eine Karte erlaubt. Assimilate Species, First oder Gowron of Borg sind Optionen. Statt Leadership oder Officer brauchen sie eine Defense Borg (roter Kreis, wie auf Gowron)

 

Werden gestoppte Karten angegriffen dürfen sie sich wehren. Stehen vom Gegner 3 gestoppte Schiffe herum und wird eines angegriffen, darf dieses zurückschießen, die anderen 2 jedoch nicht.

 

 Kampf beginnen

Auswählen des Ziels. Man bestimmt *ein* gegnerisches Schiff als Ziel. Man kann mit beliebig vielen Schiffen angreifen die die obrigen Kriterien erfüllen. Der Gegner wählt nun aus, auf welches Schiff er schießt. Auch er darf beliebig viele Schiffe wählen. Gestoppte können nicht schießen, es sei denn sie werden direkt angegriffen.

 

Verwendet man keine Taktikkarten, ist es simpel: Jeder Zählt seine Gesamtwaffen zusammen und prüft jeweils wieviel Schilde das angegriffene Schiff hat. 

 

Hat einer mehr Waffen als das Schiff Schilde erhält dieses einen Treffer (Hit) und ist beschädigt. Hat einer mehr als doppeltsoviel Waffen wie Schilde des angegriffenen Schiffes, so ist dieses Zerstört.

 

standard Hit/Damage, bedeutet:

Range reduziert auf 5.

Cloaking Device zerstört

Rumpf (Hull) 50% Schaden

 

Wird man ein zweites mal Beschädigt, so ist der Rumpfschaden 100% und damit das Schiff zerstört.

Um Anzuzeigen welches Schiff beschädigt ist, dreht man es auf den Kopf. Eine Reperatur ist an Outposts möglich. Dauer 2 Full turns, dass ist die Einlieferungsrunde (docken) +2 weitere.

Hat man Taktikkarten als Schaden (siehe unten) wird 1 Karte pro volle Runde repariert.

 

Der Schaden wird beiden Schiffen gleichzeitig zugefügt, es gibt also kein Schiff das "vorher" zerstört ist und nicht mehr schießen könnte.

 

Nachdem Kampf sind *alle* beteiligten Karten gestopped. Der Spieler der angegriffen wurde darf in seiner Runde Vergeltungsangriffe durchführen: Ausschließlich an der Location (Mission) des Angriffes, beliebig viele, ohne Anführer (Leader/Officer) und auch unabhängig von Moralische Affiliation restrictions. Nach wie vor nötig sind die anderen Voraussetzungen wie ein Matching Affiliation Personnel auf den Schiffen.

 

Verwendung von Taktikkarten

Um Manöver und Taktiken einzubringen gibt es das Battle Bridge Door unter dem man alle seine Taktikkarten legt wie Full Phaser Spread oder Evasive Maneuvers. Jeder Spieler der ein solches Taktik Side Deck hat, darf bei Beginn jedes Schiffkampfes  2 Taktikkarten ziehen. Eine verdeckt Auswählen. Sie gibt Waffen bzw. Schildboni  (Offense bzw. Defense).  Beide Spieler Decken ihre Taktikkarte auf und erhalten den Waffenbonus auf die Gesamtwaffenstärke und die Schilde auf das Angegriffene Schiff.

 

Außerdem wird bei Verwendung eines Taktikkartendecks der Standardschaden ausgetauscht. Es steht nun auf den Taktikkarten: Hit: bzw. Direct Hit

Dabei steht:    für: Diese Taktikkarte wird unter das Schiff gelegt und es bekommt den Schaden der unten auf der Taktikkarte steht.

  steht für: Es werden weitere zufällige Taktikkarten aus dem Stapel gewählt die als Schaden auf das Schiff kommen.

Statt nur Hüllenschaden, erleiden die Schiffe nun oft auch Personenverluste (Casualtiys), oder auch Abzüge auf Schilde, Range, Waffen.

 

Beispiel:  Man wählt: Strafing Run

Seine Gesamtwaffen sind +4 (oder +5 falls man ein Hideki Klasse Schiff hat)

Dafür sind die Schilde seines angegriffenes Schiffes -1

Hat man mehr Waffen als der Gegner Schilde:

hit: Es kommt also Strafing Run (weil ) und eine weitere Taktikkarte (zufällig, weil ) unter das Beschädigte Schiff. Strafing Run tötet einen Officer, Leadership oder Navigation (zufälllig ausgewählt) und reduzierte die Schiffswerte um je -1 und Hülle -20 %. Dazu der Schaden der zufälligen Taktikkarte.

Hat man mehr als doppeltsoviel Waffen, erleidet es einen "Direct hit":  meist 4 Taktikkarten als Schaden: .

 

Mit 4 Taktikkarten ist ein Schiff meist zerstört (>100% Hüllenschaden), jedoch ist das nicht garantiert.

 

Wer Taktikkarten verwendet erhält also Schild und/oder Waffenboni, der Standardschaden wird ersetzt durch Taktikkarten, welche meist schwerwiegender ist.

 

Beschädigt ein Dilemma ein Schiff so werden 2 Taktikkarten dafür verwendet, wenn man ein Taktikkarten Side Deck nutzt. 

 

Alle nichtverwendeten oder discardeten Taktikkarten kommen wieder ins Taktik Side Deck (mit der bedruckten Seite nach oben). Hat man den verdeckten Teil aufgebraucht, mischt man die anderen und verdeckt sie wieder.  Ist das Taktikdeck leer (weil die Schadensmarker auf Schiffen verteilt sind), kann man nicht weiter beschädigen oder zerstören.

 

Ein Taktikkartenside Deck kostet ledigtlich 1 Seedkarte Battle Bridge Door.

 

2nd Edition Engagement Karten

In 2nd Edition kann niemand angreifen ohne eine Karte zu haben. Solche Events um ein "Engagement" zu starten können auch in First Edition verwendet werden (Kompatibilitätsstrich voraussgesetzt).

Wird ein Kampf mit so einem Event gewonnen Cry "Havoc!", so wird das Event zusätzlich als Schaden unter das Schiff gelegt. -25 Hüllenschaden + der Schaden der draufsteht.

 

Verwendet man ein Taktikkarten Side Deck + ein solches Event kann man ein Schiff bereits zerstörten, selbst wenn man nur knapp mehr Waffen hat als das gegnerische Schiff Schilde.

Schaden: -25% durch 2nd Edition Karten -35% -40% durch Taktikkarten = - 100%.

 

Zusammenfassung:

- Es gibt Voraussetzungen für einen Kampf: gleicher Ort, Schiff mit einer Person der gleichen Affiliation an Bord, Leadership/Officer auf allen Schiffen (oder Vergeltungsangriff), Moralische Bedenken je nach Spezies, Schiffe bezielbar?

- Zurückfeuern darf jedes Schiff mit Person dieser Affiliation an Bord. Außer es ist angedockt oder gesetopped. Das Schiff das angegriffen wird darf auch feuern wenn es gestopped war.

- Jeder Spieler greift mit x Schiffen, je 1 Schiff an. (seltene Ausnahme:  Nine of Seventeen

- Mehr Waffen = Hit = Damage. 2x Hit oder einmal Direct Hit = Zerstört. Direct Hit = wenn mehr als Doppeltsoviele Waffen aufgewand wurden.

- Verwendet man Taktikkarten erhält man Waffen/Schild Boni. Der Schaden steht auf den Taktikkarten. Normalerweise 2 Taktikkarten Schaden für Hit und 4 für Direkt Hit

- Nach dem Kampf ist man gestoppt.

 

Generell gilt: Jede Aktion (wie ein Kampf) kann nicht unterbrochen werden, außer mit:

- valid response (Laufende Aktion wird benannt "Plays to hide ship from *battle*") oder

- suspend play (= überall wo "suspend play" steht und Special Downloads Icons Leonardo da Vinci´s Mona Lisa download)

 

Wie jede Aktion wird auch ein Kampf erst unterbrochen (response to) nachdem geprüft wurde was passieren *würde* (Aktion Step 1 - Initiation). Man kann also ersteinmal abwarten ob sein Schiff zerstört würde (Waffen zählen) bevor man seine Schilde verstärkt, in dem z.b. Admiral Janeway den Ablativ Armor auspackt. (Aktion Step 2 - Response) um ein anderes Resultat zu haben (Aktion Step 3 - Results).

 

LuthySloan

 

Quellen:

Conversion Rules

Glossary

 - battle – ship

- actions